Gefahrstoff-Programm für Apotheken jetzt in Version 2013 mit Windows 8 – Unterstützung verfügbar

Mit dem EVAS Gefahrstoff-Programm steht Apotheken eine umfassende Praxislösung für den betriebsinternen Umgang und die Abgabe von Gefahrstoffen zur Verfügung. Die Software unterstützt die neuesten Änderungen gemäß dem GHS-System (Global harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien). Außerdem sind die Handlungshilfen der Bundesapothekerkammer („BAK-Handlungshilfen“) inklusive des Farbkonzeptes in das Programm integriert. Die modern und übersichtlich gestaltete Anwendung kann ohne Einarbeitungsaufwand sofort genutzt werden. Der Anwender wird Schritt für Schritt geführt, z. B. bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen und Explosionsschutzdokumenten.

Die jetzt verfügbare Version 2013 enthält umfangreiche Aktualisierungen an der mitgelieferten Datenbank und den integrierten Sicherheitsdatenblättern. Darüber hinaus wurde eine Vielzahl von Kundenwünschen umgesetzt, wie z. B. das Kopieren und Durchsuchen von Gefährdungsbeurteilungen und das Drucken des Gefahrstoffverzeichnisses mit GHS-Piktogrammen. Die neue Version ist außerdem voll kompatibel mit Windows 8 und wurde bereits mit der Vorabversion des kommenden Windows 8.1 getestet.

Die Aktualisierung auf den neuesten Programmstand gelingt mit der enthaltenen Update-Funktion in wenigen Minuten. Eine ausführliche Beschreibung der Neuerungen ist in der aktualisierten Programmhilfe enthalten.

Weitere Informationen sowie eine Bestellmöglichkeit und eine kostenlose 30-Tage-Testversion finden Sie auf unserer Homepage unter gefahrstoff-programm.de.

Gefahrstoff-Programm Version 2012 jetzt mit cloud-basierter Update-Funktion verfügbar

Das Gefahrstoff-Programm entlastet beim Umgang mit Gefahrstoffen im Apothekenalltag. Die neuen Vorschriften nach GHS werden sowohl im Kundenverkehr als auch beim Arbeitsschutz berücksichtigt. Vom Etikettendruck über die Abgabecheckliste bis zu Sicherheitsdatenblättern und Gefährdungsbeurteilungen enthält das Programm umfangreiche Hilfestellung bei der vorschriftsmäßigen Handhabung und Dokumentation.

Die jetzt vorliegende Version 2012.1 erleichtert die Aktualisierung von Daten und Programm durch eine neue, cloud-basierte Update-Funktion. Die Software kann mit wenigen Bedienschritten über das Internet auf den neuesten Stand gebracht werden. Eine moderne und sichere Infrastruktur transportiert die Updates dabei binnen weniger Minuten auf den Anwenderrechner – das zeitaufwendige Installieren von CDs entfällt und unterm Strich steht weitere Zeitersparnis.

Darüber hinaus sind zahlreiche Optimierungen und Erweiterungen vorgenommen worden. So können Gefährdungsbeurteilungen jetzt auch außerhalb des BAK-Standards erfasst werden, was z. B. bei krankenhausversorgenden Apotheken sehr nützlich ist. Und der Zugriff auf die P-Sätze vorheriger Abgabedokumentationen beschleunigt den Abgabevorgang. Natürlich wurde auch die Stoffdatenbank aktualisiert, es wurden neue Sicherheitsdatenblätter eingearbeitet und zahlreiche Kundenwünsche realisiert. Eine ausführliche Liste der Neuerungen ist in der aktualisierten Programmhilfe zu finden.

Weitere Informationen zum Gefahrstoff-Programm finden Sie hier.

Gefahrstoff-Programm für Apotheken jetzt mit Neuerungen für GHS verfügbar

Als Gefahrstoffe bezeichnet man Stoffe und Zubereitungen, die gefährliche oder schädliche Eigenschaften für Mensch und Umwelt besitzen. Bei der Abgabe und bei innerbetrieblichen Tätigkeiten (z. B. Arbeitsschutz, Kennzeichnung von Vorratsgefäßen) sind die Vorschriften des Gefahrstoffrechts zum Schutz von Mensch und Umwelt zu beachten. Diese befinden sich aktuell aufgrund der weltweiten Harmonisierung der Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien (GHS) im Wandel.

Die jetzt vorliegende, stark überarbeitete Version des Gefahrstoff-Programms bildet diese Änderungen ab und ermöglicht Apotheken durch Assistenten-gestützte Funktionen, Schritt für Schritt die erforderlichen Abläufe und Dokumentationen in Kundenverkehr und Arbeitsschutz durchzuführen. Beim Umstieg von der Vorversion können Daten wie Abgabebuch, Verzeichnis der Gefahrstoffe und Gefährdungsbeurteilungen übernommen und anschließend mit geringem Zeitaufwand gemäß den neuen Vorschriften ergänzt werden.

Die neue Programmversion ist ab sofort verfügbar. Weitere Infos sowie eine Möglichkeit zum Download einer kostenlosen Testversion finden Sie hier.